Samhold

Samhold war schon einmal bewohnt gewesen. Ruinen aus vergangener Zeit zeugen davon.

Alte Wasserräder und verfallene Bauernhöfe sind überall zu finden, jedoch kann keiner bezeugen welches Folk hier einmal seine Heimat hatte.

Im Süden ist es begrenzt durch den Tara, ein Fluss einem Strom gleich, der das Befahren mit Schiffen von der Küste aus ermöglicht.

Im Westen das Winterlager der Söldner. Wenn dieses auch nicht beabsichtigt war, so steht diese Nachtbarschaft als Symbol für die Wurzeln der Likedeeler wie in Stein gemeißelt.

Apollonius ist als der Verwalter von Samholt in der Urkunde genannt. Aber es wären nicht die Likedeeler wenn nicht jeder von ihnen zu allem Rede und Antwort zu stehen in der Lage wäre.

Im Osten grenzt Samhold an die 11. Provinz, Rotsand zu dem di9e Likedeeler eine besondere Bande der Freundschaft hegen, und getrennt durch einen Tagesritt durch Niemandsland Terras Gunst. Auch Aryan ist ein guter Freund, wenn auch durch seine Akribie in Belangen die Elemente betreffend nicht immer einfach in den Gesprächen erscheint.

Im Norden erstreckt sich die Grenze durch einen Gebirgszug.

Das Land hat über ausgedehnte Wälder auch weite Auen mit Strauchbewuchs, weite Wiesen die bis an den Fuß der Berge reichen, Bäche mit sauberem Wasser überall, abgesehen von den Schauplätzen wo die Gefechte zur Jagd des schwarzen Eises auf dem Weg zum „Kessel von Horizon“ mit Essenz getränkt wurde. Aber die Zeit würde auch diese Wunden heilen.

Bisher ernähren sich die Bewohner von Samhold von dem was der Wald und die verlassenen Felder der Bauernhöfe ihnen gibt. Die Felder waren vor der Ernte vor Jahren verlassen worden. Die Felder sind verwildert, aber es gibt alles. Und sofern sie nicht gierig würden hätten sie ein Auskommen über drei Sommer oder länger. Bleibt nur zu hoffen dass sich bald Bauern einfinden würden diese Felder neu zu bestellen und die alten Höfe wieder aufzubauen.

Eine weitere Postvogelei ist bereits geplant, aber noch nicht in Arbeit.

Ein Baumeistertrupp der Zwerge hatee in den Bergen im Norden ein Höhlenlabyrinth entdeckt. Dieses soll als Basis für eine Festung dienen, welche von Samhold einem jeden Bürger und Gast des Märkischen Bundes als Stätte des Schutzes, der Heilung an Seele und Leib, als Zuflucht der Alten, Schwachen, und Kinder in Kriegszeiten dienen soll.

Ferner wurden bei dieser Erkundung in den Bergen Rohstoffe entdeckt welche sowohl für die Alchemie zur Heilung, als auch zur Herstellung von Sprengstoff Verwendung finden kann. Eine Verbindung zur den Gobbos, welche die Herstellung von schwarzem Pulver oder anderen Substanzen mit Sprengwirkung bewerkstelligen können, ist bereits in Aussicht.

Es fehlt an Handwerkern, Bauern, Schankwirten, Förstern, Jägern, Fuhrleuten und Schiffern…… ect.

Sesselfurzer brauchen wir nicht….